FAQs

Wichtige Informationen zum Hausbau.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne auch persönlich für alle Ihre Fragen zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch: 04102 / 458363

Auf der Suche nach dem Eigenheim

Ich möchte ein Haus bauen und beginne gerade mit der Recherche. Worauf sollte ich besonders achten?

Am Anfang jedes Bauvorhabens steht der Budgetrahmen. Wenn Sie Ihren finanziellen Spielraum mit ihrem Finanzierungsberater abgesteckt haben können Sie Ihre Suche starten.

Als nächstes sollten Sie die Lage klären: Wo und wie wollen Sie leben? Welche Faktoren sind für Sie wichtig (Öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen)?

Mein Tipp:

Legen Sie sich mit Ihren Ansprüchen nicht all zu sehr fest. Etwas Flexibilität schadet nicht. In der heutigen Zeit, wo Grundstücke knapp und teuer sind und der Markt entsprechend schnell reagiert, baut nur derjenige der zu Zugeständnissen bereit ist. Es sei denn Zeit und Geld spielen bei Ihrer Suche keine große Rolle.

Jeder sucht das optimale Grundstück für sein neues Einfamilienhaus: sonnig nach Südwesten ausgerichtet, keine Bäume, die die Sonne nehmen, optimal rechteckig geschnitten, optimale Bebaubarkeit, ruhig gelegen aber die U-Bahn in unmittelbarer Nähe, der Supermarkt und tolle Restaurants um die Ecke, und das Ganze bitte unterhalb des Bodenrichtwertes und ohne zeitlichen Druck bei der Entscheidungsfindung.

Die Preise steigen in dieser Region in der Regel um 5 – 10% pro Jahr. Je eher Sie akzeptieren, dass Sie Zugeständnisse machen sollten, umso mehr Geld sparen Sie. Rangiert der Wunsch nach einem Einfamilienhaus für gewöhnlich auch an erster Stelle, könnte eventuell eine Doppelhaushälfte ein solches Zugeständnis sein.

Hat es Sinn, schon einmal ein Haus zu planen?

Der Gedanke dahinter ist verständlich: So hätte man schon einmal eine Vorstellung von den groben Kosten für ein Haus. Aber ohne Grundstück macht eine Hausplanung einfach keinen Sinn.  Denn jedes Grundstück ist anders.

Das beginnt schon bei den Bauvorschriften:  Gibt es einen Bebauungsplan und einen Baustufenplan? Orientiert sich alles an der nachbarschaftlichen Bebauung (§ 34 BauGB )? Wie breit und wie lang ist das Grundstück? Wie groß ist das Baufenster? Gibt es überhaupt ein festgelegtes Baufenster? All diese Faktoren beeinflussten direkt die Art und die Abmessungen Ihres Hauses.

Solang Sie diese Kenntnisse nicht besitzen, würden Sie ein Haus planen, ohne zu wissen, ob Sie jemals ein geeignetes Grundstück dafür finden. Hinzu kommen die Baunebenkosten, die für jedes Grundstück individuell und höchst unterschiedlich ausfallen. Weitere kostenrelevante Fragen gilt es zu klären: Muss noch ein altes Haus abgerissen werden? Sind noch Bäume zu fällen? Wie steht es um die Bodenbeschaffenheit und die Topographie?

Wie hoch sind also die Kosten für das Freimachen des Grundstücks und den Erdbau. Wie gelangt man auf das Grundstück? Wo liegen die Versorgungsleitungen und wo sollen Sie liegen? Gibt es Wege- oder Leitungsrechte? Wieviel muss gepflastert werden und, noch wichtiger, wieviel darf gepflastert werden.

Die Baunebenkosten sind ein weiterer Kostenfaktor, der unbedingt mit ermittelt werden muss. belaufen sich durchschnittlich auf 40.000 – 100.000 Euro für ein Haus oder auch eine Doppelhaushälfte, wobei es auch, abhängig vom individuellen Grundstück, teurer werden kann.

Vorsicht! In vielen Bauleistungsbeschreibungen steht, dass die Erdarbeiten enthalten sind.

Das ist aber oft nur die halbe Wahrheit. Zumeist bedeutet das nur, dass ca. 30-40cm Oberboden beiseite geräumt und auf dem Grundstück gelagert wird. Das reicht aber in 98% aller Fälle nicht aus!

Hinzu kommt, dass die Kosten für jedes Grundstück je nach Lage und Größe anders ausfallen. Gut und schön, wenn Sie vielleicht mit einem 400 qm großem Grundstück zufrieden wären, um alles innerhalb ihres Wunschbudgets zu realisieren. Sollten Sie aber dann wirklich ein solches Grundstück gefunden haben, ist es noch lange nicht gesagt, das diese Größe auch ausreicht um dort ihr Haus darauf zu bauen.

Dürfen auf dem Grundstück z. B. nur 20% der Fläche bebaut werden, wären dies gerade mal 80 qm Grundfläche (ohne weitere Einschränkungen wie z.B. Abstandflächen, oder Baufenster). Zieht man noch die Wände ab, verblieben dann ca. 64 qm Wohnfläche im Erdgeschoss. Dies entspräche z. B.: Gäste WC: 2 qm, Hauswirtschaftsraum: 7 qm, Küche: 10 qm, Diele:  10qm und Wohnzimmer: 35 qm. Ein zusätzliches Gästezimmer im EG wird dann nicht unmöglich, aber recht eng. Im Obergeschoss wären das in eingeschossiger Bauweise dann noch einmal ca. 42 qm. Das reicht für 3 Schlafzimmer, Flur und Bad. Ein zusätzliches Zimmer müsste dann wohl in den Spitzboden ausweichen, vorausgesetzt, die  Firsthöhenbeschränkungen bei dem Grundstück spielen mit. Wie sieht es mit der vorgeschriebenen Dachneigung und der Hausform (Außenabmessungen) aus – alle dies hat Einfluss darauf, ob Sie den Spitzboden überhaupt nutzen können.

Nur einige der zahlreichen Aspekte, die automatisch passen müssten, wenn Sie ihr Haus schon einmal ohne Grundstück planen.

Ein wesentlicher Punkt ist dabei immer noch völlig unberücksichtigt:  Wer darf bestimmen, wer auf dem Grundstück baut? Wenn Sie mit Fa. Mustermann geplant haben, aber das Traumgrundstück Fa. XY gehört, war die ganze Planung umsonst. Baut XY auch dieses von Ihnen geplante Haus? Was kostet es inkl. Sonderwünsche? Was gilt dort als Sonderwünsche und sind diese überhaupt umsetzbar? – Bauplanung ohne Grundstück? Besser nicht!

Bietet FOR NEW LIVING eine Musterhausausstellung an?

Unsere Häuser sind individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten. Das bedeutet: Jedes Haus sieht anders aus. Ein Musterhaus wäre also gar nicht möglich oder nur wenig aussagekräftig. Gerne zeigen wir Ihnen aber auf Wunsch Rohbauten, damit Sie sich einen Eindruck von der Qualität der Baumaterialien verschaffen können.

Darüber hinaus gibt es eine Bemusterung von Einzelkomponenten: Sanitärobjekte, Fliesen, Türen, Fenster, Tür- und Fenstergriffe, etc. Hier bieten wir Ihnen über unseren Baupartner eine Fülle von Varianten. Schauen Sie sich alle Elemente in Ruhe an und treffen Sie Ihre Wahl.

Ich besitze bereits ein Grundstück und möchte nun mit FOR NEW LIVING bauen. Ist das möglich?

Grundsätzlich ja, sofern sich das Grundstück teilen lässt und wir einen Teil kaufen können. Wir realisieren dann gerne den Bau eines Doppelhauses oder von zwei Einfamilienhäusern für Sie. Sie teilen uns mit, welche Hälfte Sie gerne haben möchten. Die andere verkaufen wir.

Die Zusammenarbeit mit FOR NEW LIVING

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein erstes Treffen? Was sollte vorher geklärt sein?

Wir freuen uns schon, Sie persönlich kennen zu lernen, und gemeinsam mit Ihnen Ihr Projekt „Traumhaus“ zu realisieren. Unserer Erfahrung nach sollten zwei wichtige Rahmenbedingungen zuvor geklärt sein: Das Gesamtbudget für das Projekt und die Lage des Grundstücks. Alles andere besprechen wir dann in Ruhe. Machen Sie uns gerne einen Terminvorschlag.

Ist ein Besichtigungstermin des Grundstücks möglich?

Selbstverständlich – und zwar ganz einfach und formlos: FOR NEW LIVING veröffentlicht in der Regel die Lage der Grundstücke. Schauen Sie sich zunächst das Grundstück in Ruhe alleine an. Sollten Sie aufgrund der Bestandsbauten, Bäume, Sträucher, etc. Schwierigkeiten haben, sich das Gesamtprojekt vorzustellen, begleiten wir Sie gerne bei einer zweiten Besichtigung und erläutern Ihnen alles.

Eine Ausnahme bilden Grundstücke in zweiter Reihe: Diese besichtigen wir in der Regel gleich beim ersten Mal gemeinsam. Machen Sie gerne einen Terminvorschlag.

Mit welchem Bauunternehmen realisiert FOR NEW LIVING das Projekt?

FOR NEW LIVING realisiert zwischen 15 und 20 Bauprojekte pro Jahr. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen regionalen mittelständischen Partnerunternehmen zusammen, die allesamt über hervorragende Reputationen verfügen. Die meisten unserer Bauprojekte werden von EdelSteinhaus verwirklicht. Mehr Informationen finden Sie hier (www.edelsteinhaus.de).

Welche Rolle spielt FOR NEW LIVING bei einem Bauprojekt?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Das hängt im Wesentlichen von dem Projekt ab.

Es gibt viele verschiedene Varianten.

Im Falle von Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhäusern gehört uns entweder das Grundstück, oder wir haben es uns vertraglich gesichert: Ein Notarvertrag oder ein qualifizierter Alleinauftrag des Eigentümers berechtigt uns zur alleinigen Vermarktung.

Damit ist sichergestellt, dass allein FOR NEW LIVING das Grundstück verkaufen darf.

In diesen Fällen haben wir bereits die Bebaubarkeit geprüft, eine Planung erstellt und den Kostenrahmen ermittelt um Ihnen Sicherheit bei der Entscheidung zu geben.

Nachdem Sie alles geprüft und ihren finanziellen Rahmen abgesteckt haben, kaufen Sie das Grundstück von uns oder von dem aktuellen Eigentümer.

Die Bauleistung und die Koordinierung des Gesamtprojekts übernehmen die Architekten, Ingenieure und Bauleiter für Sie. FOR NEW LIVING ist in dieser Phase z. B. Ihr Baupartner, denn wir bauen die noch nicht verkauften Einheiten stellvertretend für ihre zukünftigen Nachbarn erst einmal mit.

Damit geben wir Ihnen die Sicherheit, dass es sofort los geht, wenn Sie sich für den Bau eines Hauses entschieden haben. Sie müssen also nicht erst auf einen Baupartner warten und solange mit einem ungewissen Baubeginn leben.

Im Laufe des Projektes versuchen wir zunächst, die weiteren Einheiten zu verkaufen. Sollte dies nicht gelingen, behalten und vermieten wir diese.

Konkrete Fragen zum Bauprojekt

Wie viel Zeit vergeht zwischen Vertragsunterschrift und Einzug?

Dieser Zeitraum hängt von vielen Faktoren ab, die FOR NEW LIVING selbstverständlich nicht alle beeinflussen kann. Die reine Bauzeit beträgt durchschnittlich 8 Monate. Hinzu kommen beispielsweise noch Behördengenehmigungen o. ä., sodass die Gesamtdauer des Projekts in der Regel zwischen 8 und 16 Monaten beträgt.

Kann ich mein Haus auch anders auf dem Grundstück bauen als es der Grundriss zunächst vorsieht?

Unsere Grundrisse werden mit erfahrenen Architekten erarbeitet. Selbstverständlich haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Änderungen und Wünsche in einem gewissen technisch umsetzbaren Rahmen vorzunehmen. Schließlich sollen Sie sich bei der Gestaltung Ihres Zuhauses individuell entfalten können. Erfreulicherweise ist hierbei vieles sogar kostenneutral.

Übrigens: Ihre individuellen Entfaltungsmöglichkeiten enden selbstverständlich auch nicht bei der Hausperipherie. Stellplätze, Terrassen, Carport mit Hauseingang – alles ist denkbar, sofern es sich im Rahmen der gesetzlichen und technisch möglichen Änderungen bewegt.

Der Lageplan ist als erster Vorschlag zu verstehen, kann aber von Ihnen auch komplett verändert werden. Eine Hauseingangstür an der Seite? Warum nicht.

Einen besonderen Vorteil gibt es noch für Erstkäufer eines Doppelhauses: Sie können auch die Außenoptik nach Ihren Wünschen anpassen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Verblendstein? Kein Problem.

Bestehen auch beim gezeigten Interieur Änderungsmöglichkeiten?

Bei FOR NEW LIVING sind Sie in erster Linie Individualkunde und kommen daher in den Genuss, dass viele Änderungen für Sie kostenneutral sind. Dies betrifft nicht nur die Lage von Wänden, Fenstern oder Türen, sondern auch die im Preis enthaltenen Sanitärobjekte. Wenn Ihnen die gezeigten Produkte nicht gefallen, können Sie aus insgesamt drei weiteren Sanitärlinien auswählen.

Sind die Häuser von FOR NEW LIVING unterkellert?

Standardmäßig ist in den Häusern von FOR NEW LIVING kein Keller vorgesehen. Natürlich kann er aber auf Wunsch zusätzlich gebaut werden. Sobald das Baugutachten ausgestellt ist, können wir Ihnen Aufwand und Kosten mitteilen. Konservativ kalkulieren wir in einem ersten Schritt zwischen 40.000 und 60.000 €.

Kann ich auch größer bauen, als im Vorschlag angegeben?

In der Regel sind unsere Grundstücke flächentechnisch optimal ausgenutzt. Bei ausgewählten Projekten haben wir die Möglichkeit, die Grundfläche zu erhöhen. Sollten Sie dies bei einem konkreten Projekt wünschen, sprechen Sie uns gerne auf die Machbarkeit und die Kosten an.

Kann ich auch mit einer anderen als der von FOR NEW LIVING ausgewählten Baufirma bauen?

Gutes (Bau-)Projektmanagement zeichnet sich durch hervorragende Qualität zu einem fairen Preis im gesteckten Zeitrahmen aus. Unter dieser Prämisse – Qualität, Zeit und Geld – wählen wir unsere Partnerunternehmen aus. Sie alle erfüllen ausnahmslos die von uns geforderten Standards. Und das ist im ureigensten Interesse von FOR NEW LIVING: Denn sollte beispielsweise die zweite Hälfte eines Doppelhauses nicht bzw. nicht rechtzeitig verkauft werden, bauen wir gemeinsam mit Ihnen. Und das möchten wir ausschließlich mit Unternehmen tun, denen wir bedingungslos vertrauen.